Woche des
Respekts

Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist die Grundlage für unser Zusammenleben. Zusammenhalt ist das, was uns stark macht und uns in Vielfalt eint. Eine Gesellschaft kann aber nur zusammenhalten, wenn sie anständig und respektvoll miteinander umgeht.

Doch das Gegenteil von Respekt – Respektlosigkeit – zeigt sich in der jüngeren Vergangenheit immer öfter und droht, zu einer Gefahr für den Zusammenhalt und für die Vielfalt unserer Gesellschaft zu werden.

Deshalb will die Landesregierung ein klares Zeichen setzen gegen Hass und Gewalt, für ein friedliches Zusammenleben und mehr Wertschätzung im Umgang miteinander. Um die gegenseitige Achtung und den respektvollen Umgang miteinander zu fördern, veranstaltet die nordrhein-westfälische Landesregierung vom 14. bis 18. November die „Woche des Respekts“.

Weiterlesen

Ihre Aktion in der Woche des Respekts

Sie möchten in der Woche des Respekts eine eigene Aktion starten und die Landesregierung dabei unterstützen, für mehr Respekt zu werben? Dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht zu Ihrer Aktion!

Alle zivilgesellschaftlichen Organisationen und Projekte, aber auch Privatleute, sind dazu aufgerufen, eigene Aktionen und Events  in der Woche des Respekts umzusetzen. Wir werden diese bündeln und im Vorfeld der Woche des Respekts auf dieser Website präsentieren.

Machen Sie mit! Melden Sie hier Ihre Aktion!

Schulwettbewerb
für mehr Respekt

Was bedeutet Respekt im schulischen Alltag? Wie kann man in der Schule und in der Freizeit zu mehr Respekt, Toleranz und gegenseitiger Wertschätzung beitragen? Was bedeutet der Begriff „Respekt“ eigentlich? Um diese Fragen geht es beim Schulwettbewerb für mehr Respekt!

Zeigt uns auf kreative und ausgefallene Weise, wie Ihr darüber denkt und präsentiert der Landesregierung eure Ideen und Projekte für mehr Respekt. Gestaltet eine Fotocollage, schreibt ein Gedicht, einen Song oder einen Rap. Stellt eure Haltung zum Thema „Respekt“ in einem Tanz dar. Malt Bilder, fertigt Skulpturen an, programmiert eine App usw. Wir freuen uns über alle Beiträge!

Gewinnt einen der attraktiven Preise in den Kategorien Primarstufe, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II oder den Sonderpreis. Dazu müsst ihr eure Ideen und Projekte nur in einem kurzen Video festhalten und bis zum 7. Oktober 2016 einreichen.

Also dann: Los geht’s! Mitmachen und gewinnen!

Nazan Eckes zieht ihren Hut vor Menschen, die mutig sind, die für eine offene und bunte Gesellschaft sind.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Timo Boll zieht seinen Hut vor Menschen, die sich an Regeln halten.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Meral Sahin zieht ihren Hut vor Menschen, die anderen Menschen helfen.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Phil Laude zieht seinen Hut vor Schülerinnen und Schülern, die sich gegen Mobbing einsetzen.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Linda Stahl zieht ihren Hut vor ihrem Opa, stellvertretend alle älteren Menschen, die ihr Leben lang hart und unspektakulär gearbeitet haben.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Philipp Waßenberg zieht seinen Hut vor Menschen, die ihm trotz seiner Behinderung Respekt verleihen.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Bibiana Steinhaus zieht ihren Hut vor Menschen, die sich im Sport und im Alltag fair begegnen.
Wovor ziehst Du deinen Hut?

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Sie wollen über die „Woche des Respekts“ auf dem Laufenden bleiben? Dann besuchen Sie uns auf Facebook und Twitter. Sie können auch den Newsletter der Landesregierung abonnieren, in dem wir Interessantes über Respekt und andere Themen  berichten.